Mit Schnäufele & Co durch die Bayerische Landesausstellung

1. August 2022 | Anzeige, Life

„Typisch Franken?“ – Ob groß, ob klein, die Bayerische Landesausstellung im mittelfränkischen Ansbach ist für einen Ausflug mit der ganzen Familie geeignet.
Text: Charlyn Ruch Bilder: Rosemarie Zacher
Die jungen Besucher:innen können die Ausstellung mit dem Kinderführer erkunden. Zur Seite stehen ihnen dabei der Nürnberger Ochse Harry und die Schweinfurter Sau Schnäufele. Zusammen mit der Karpfendame Karlotta, der trinkfreudigen Reblaus Claus und Dr. Specht erkunden sie mit dem Franken-Flitzer die fränkischen Regionen.

Kniffelige Rätsel und kreative Aufgaben wollen gelöst werden! Ist das Lösungswort richtig erraten, wartet am Ende eine kleine Überraschung auf die kleinen Besucher:innen. Den Kinderführer gibt es an der Ausstellungskasse in der Orangerie in Ansbach für 1€.

Wer nach dem Ausstellungsbesuch noch nicht genug hat oder sich vor dem Besuch schon einmal einstimmen will, der findet verschiedene Bastelanleitungen auf der Webseite des Hauses der Bayerischen Geschichte. Wie wäre es zum Beispiel mit einem selbst gemachten Orden?

Landesausstellung für zu Hause.
Tierische Begleiter.

Anzeigen

Tag des offenen Weins Wüst & Weigand Autohaus Wormser Pillenstein