Mobilität der Zukunft – Diskussionsrunde auf dem Digital Festival

7. Juni 2022 | Anzeige, Event

Ab dem 4. Juli kommt auf dem Nürnberg Digital Festival wieder die digitale Szene der Metropolregion zusammen. Dabei steht auch das Thema Mobilität der Zukunft im Mittelpunkt. Der ADAC Nordbayern e.V. veranstaltet dazu am 6. Juli eine Diskussionsrunde und stellt sich der Frage: Sehen wir einer reizenden Zukunft entgegen oder werden wir gereizt mobil sein?

Text: Oliver Dürrbeck Titelbild: Boris Brackrock

Auf dem Festival wird der Mobilität und Nachhaltigkeit ein eigener Themenbereich – ein Track – gewidmet. Es geht in zahlreichen Veranstaltungen um Fragen, wie wir Innovation nachhaltig entwickeln können oder wie Nachhaltigkeit durch Digitalisierung unterstützt werden kann. Elektromobilität, Sharingsysteme, Fahrdienste, autonomes Fahren, Lastenräder oder ÖPNV – wie sieht die (nachhaltige) Zukunft der Mobilität aus? Darüber machen sich verschiedene Akteur:innen der Metropolregion schon lange Gedanken, starten Projekte, schaffen Innovationen. Die Mobilitätsbranche ist im Umbruch und ihre Lösungen schaffen Mehrwert für alle Menschen.

REIZende Zukunft oder gereizt mobil?

Es herrscht weitgehend Konsens: Die Emissionen unseres Mobilitätsverhaltens müssen deutlich reduziert werden, die Städte sollen attraktiv bleiben und lebenswerter werden und gleichzeitig ausreichend Raum für alle bieten. Gleiche Ziele, völlig unterschiedliche Lösungsansätze. Ist das wirklich so oder gibt es nicht viel mehr Schnittmengen als wir denken?

Am 6. Juli stellen sich unter anderem Thomas Dill, Vorstandsmitglied Verkehr, Technik und Umwelt beim ADAC Nordbayern e.V. und Bernadette Felsch, Vorsitzende des ADFC Bayern e.V., gemeinsam mit den Teilnehmer:innen in der Veranstaltung „Reizend – Die Zukunft der Mobilität“ der Aufgabe, in einer kontroversen Diskussion diese konsensualen Ziele zu ermitteln. Kann die Digitalisierung helfen Zielkonflikte aufzulösen?
Wo, wenn nicht im Zukunftsmuseum Nürnberg gibt es einen besseren Ort um sich mit der Zukunft zu beschäftigen bevor sie museal wird. Beginn der zweistündigen Veranstaltung ist um 18:00 Uhr.
Alle aktuellen Informationen und Details zur Anmeldung sind hier zu finden.

Die Mobilitätsexpert:innen Bernadette Felsch und Thomas Dill.
Foto: ADAC Nordbayern e.V

Mobilität, wie wir sie heute kennen.
Foto: ADAC Nordbayern e.V.

Anzeigen

GAW Grundig Akademie Science Slam Kulturforum Fürth VAG Oechsner Galerie Open House