Estelle Lagarde – Inszenierte Fotografie

27. Juni 2022 | Event

Estelle Lagarde fotografiert insbesondere an bereits vergessenen Orten – Schlösser, Krankenhäuser, zum Abriss bestimmte Häuser. Ihr geht es dabei nicht um die Poesie der Ruinen, sondern darum, dass diese Orte durch ihre ehemaligen Bewohner und Eigentümer geprägt und aufgeladen sind. Mit einem eigenwilligen und sympathischen Stil lässt die Künstlerin wirkungsvolle Werke entstehen, die begeistern.
Text: Charlyn Ruch Bilder: Estelle Lagarde
Das KunstKontor Nürnberg führt fünf bis sechs Mal pro Jahr Ausstellungen abstrakter und konzeptioneller Kunst sowohl von arrivierten Künstler:innen als auch jungen Akademieabsolvent:innen. Im Juli steht eine ganz besondere Ausstellung auf dem Programm: Die Galeristin Claudia Jennewein präsentiert die Arbeiten der Pariser Künstlerin Estelle Lagarde.

Durch Schwarz-Weiß-Fotografien dokumentierte die Künstlerin in einem besonders eigenwilligen, aber dennoch sympathischen Stil ihre Krebserkrankung vor einigen Jahren. Nun können diese Arbeiten in den rückwärtigen Räumen des KunstKontors Nürnberg, einem mittelalterlichen Handelshaus im Herzen der Nürnberger Altstadt, bestaunt werden. Eine zugleich außergewöhnliche und faszinierende Ausstellung, die einen Besuch wert ist.

Zeitraum der Ausstellung

Die Vernissage findet am 01. Juli um 19 Uhr im KunstKontor Nürnberg statt. Estelle Lagarde selbst wird bei der Vernissage anwesend sein. Zu besuchen ist die Ausstellung bis zum 14. August 2022.

Anzeigen

Tag des offenen Weins Wüst & Weigand Autohaus Wormser Pillenstein